Anfragen
de

Grand Logistiks EgmbH

0700 20 255at the price of a local call

ZOLLDOKUMENTE

ZOLLDOKUMENTE

 

Jedes Unternehmen muss den Zollagenten seiner Wahl im Zollsystem für elektronische Signaturen autorisieren. Grand Logistiks kann Sie bei der Verarbeitung von Waren für den Import, Export, Reexport und Transit bei den Zollbehörden vertreten lassen. Wir helfen Ihnen bei der Vorbereitung aller notwendigen Zoll- und Transportdokumente. Wir können auch wettbewerbsfähige Konditionen und Preise anbieten, und dies spart Ihnen sicherlich Zeit, Mühe und Geld.
Erforderliche Importdokumente (Import):
- Original-Handelsrechnung (Rechnung), Packliste und Ursprungszeugnisse, Qualitätszertifikate und andere, falls erforderlich (EUR 1, FORMULAR A, ATR), falls erforderlich. Kopie der Versandrechnung zu EXW- oder FOB-Lieferbedingungen.
- Zahlungsdokumente - Ursprüngliche Zahlungsaufträge für Zoll und Mehrwertsteuer, und wenn die Zahlung elektronisch erfolgt - gedruckt und mit Nasssiegel zertifiziert.
- Je nach Produktspezifikation können Importlizenzen erforderlich sein.
- Unternehmensdokumente - beglaubigte Kopie mit "Getreu dem Originalzertifikat des aktuellen Status".
- Dokument zur Bescheinigung der EORI-Registrierung, das beim jeweiligen Gebietszollamt des Wohnsitzes für Einzelpersonen erstellt wurde, und Adressregistrierung eines Unternehmens für juristische Personen, Vereinigungen und andere.
- Antrag auf Zollvertretung nach Modell.
- Zollgenehmigung - notariell beglaubigt - nach Modell.
- Original-Frachtbriefe (beim Transport auf dem Wasser), falls ordnungsgemäß ODER.

Waren, die außerhalb des Zollgebiets der EU ausgeführt werden, müssen zur Ausfuhr angemeldet werden.
Erforderliche Dokumente für EXPORT (Export):
- Original-Handelsrechnung (Rechnung), Packliste und Ursprungszeugnisse, Qualität, falls erforderlich.
- Je nach Produktspezifikation können Exportlizenzen erforderlich sein.
- Unternehmensdokumente - beglaubigte Kopie mit "Getreu dem Originalzertifikat des aktuellen Status".
- Dokument zur Bescheinigung der EORI-Registrierung, das beim jeweiligen Gebietszollamt des Wohnsitzes für Einzelpersonen erstellt wurde, und Adressregistrierung eines Unternehmens für juristische Personen, Vereinigungen und andere.
- Antrag auf Zollvertretung nach Modell.
- Zollgenehmigung - notariell beglaubigt - nach Modell.

Der Transitmodus ist eines der am häufigsten verwendeten Zollregime. Sie genehmigt und erleichtert den Warentransfer von einem Ort zum anderen innerhalb des Zollgebiets der Gemeinschaft. Waren unter diesem Regime gelten auch als unter dem Deckmantel von Carnet TIR, Carnet ATA, NATO Manifesto 302 oder per Post befördert. Die Frist für den Warentransit beträgt höchstens 15 Tage.
Erforderliche Dokumente für TRANSIT:
- Original-Handelsrechnung (Rechnung), Packliste und Ursprungszeugnisse, ggf. Qualität.
- Bestellschreiben nach Modell und für mehr als eine Tarifnummer - ausgefüllt und abgestempelt vom Warenbestand.
- Eine Kopie der Versicherungspolice (wenn die Lieferbedingungen CIF sind) oder eine Erklärung, dass die Waren ohne Versicherung reisen.
- Kopie der Versandrechnung unter EXW- oder FOB-Lieferbedingungen.
- Transportdokumente - CMR (Internationaler Frachtbrief), AWB (Internationaler Luftfrachtbrief), B / L (Frachtbrief - der wichtigste internationale Warenauftrag für die Beförderung von Waren auf dem Wasser), sofern dies ordnungsgemäß genehmigt wurde.
- Ein sehr wichtiges Dokument ist die Bankgarantie, die etwa 2% des Warenwertes auf der Rechnung wert ist, in der Regel vom Empfänger bezahlt wird und nicht erstattungsfähig ist!

Vollständige Informationen zum Transit-Modus erhalten Sie hier >>> https://eur-lex.europa.eu/legal-content/BG/TXT/?uri=LEGISSUM%3Al11025 oder kontaktieren Sie uns!

Grand Logistiks
*Entschuldigen Sie bitte, falls die Übersetzung fehlerhaft ist - es wird ein gemeinsamer Übersetzer verwendet.